Docter 10×42 ED

Seit ein paar Wochen hab ich nun das 10×42 mit ED Glas von Docter in Benutzung. Das Glas liegt im mittleren Preisbereich, ist sehr leicht und lässt sich über die offene Knickbrücke angenehm halten und tragen – auch mit einer Hand.   Lieferumfang und Verarbeitung Der Versand aus dem Werk in Eisfeld erfolgte sehr fix,…

Waldgucker bei YouTube

Mit Videos erreicht man mehr Menschen und man kann ihnen die Wildtierwelt noch näher bringen als mit Fotos. Deshalb hab ich die letzten Wochen vermehrt dazu genutzt Videos aufzunehmen. An manchen Tagen war es zum fotografieren auch einfach zu warm, die Luft war selbst in der Dämmerung noch am Flimmern und so hab ich bei…

III: Vogelschreddern, Gefahr durch Kollision und der Rotmilan

In den letzten beiden Artikeln über die Gefahren der Vogelwelt schrieb ich über die intensive Landwirtschaft und die hohe Dichte an Prädatoren.  Doch auch während des Fluges sind sie ständig Gefahren ausgesetzt Der „Boom“ begann mit der Energiewende, mittlerweile stehen sie zu Tausenden in Deutschland – Windkraftanlagen. Sie sorgen für „grünen“ Strom, werden für Vögel…

Ameisen – zwischen Plage und Nützling

Der Blog heißt Waldgucker – was sieht man alles wenn man in den Wald hineinschaut? In erster Linie natürlich Bäume und Sträucher, mit viel Glück und Geduld auch deren Bewohner, die verschiedensten Säugetiere und Vögel. Siehe hier unter Tipps Doch beherbergt der Wald noch viel mehr, nämlich eine riesige Vielfalt an Insekten, die das Ökosystem am…

Zecken – Schutz und Vorbeugung

Zecken – diese lästigen kleinen Biester. Da ich gerade hier auf der Wiese sitze und wieder einmal 5 Zecken aus dem Fell meines Hundes geholt habe kam mir der Gedanke diesen Artikel zu verfassen. Das Fell meines Parson Russel Terriers ist überwiegend weiß, so sind sie zum Glück sehr schnell zu erkennen. Als Wildtierfotograf oder…

Das Gewinnspiel

Sonntagabend – es ist soweit, das Gewinnspiel kann beginnen Im Januar habe ich meine beiden Seiten erstellt und mittlerweile über 4200 Likes und viel positive Resonanz erhalten. Dafür möchte ich mich mit diesen Gewinnspiel bedanken. Der Buchhändler Weltbild zeigte sich hier sehr kooperativ und sponserte mir dafür ganze 6 Bücher – so kann ich 2 Bücherpakete im Gesamtwert…

II: Gefahr durch Prädation

Der Schwund an Lebensräumen betrifft nicht nur Vögel, sondern alle Wildarten. Um die Bestände für stark bedrohte Arten zu sichern wurden Schutzgebiete errichtet, in denen jedoch eine weitere Gefahr lauert. Da den meisten Beutegreifern natürliche Feinde fehlen haben sie eine sehr hohe Dichte erreicht, in die der Mensch durch Jagd regulierend eingreifen muss. Prädation ist…

I: Kein Platz und keine Nahrung

Wie im letzten Artikel kurz erwähnt sorgte die Landwirtschaft einst für die verschiedensten neuen Landschaftsformen. Doch nun wird die steigende Besiedelung und der einhergehende Verlust von Lebensräumen, sowie die Intensivierung der Landwirtschaft immer mehr zur Bedrohung der Biodiversität, insbesondere von Vögeln. Schätzungen zufolge sind in den letzten 30 Jahren etwa 420 Millionen Vögel aus Europa…

Die Kulturlandschaft, Kulturfolger und Kulturflüchter

Alle Landschaften, die wir heute kennen, wurden vom Menschen geschaffen. Einst war unser Land geprägt von riesigen Laubwäldern und wenigen offenen Gebieten. Entwaldung, Beweidung und anderweitige land-, forstwirtschaftliche Nutzung trugen dazu bei, dass im Laufe der Jahrhunderte die unterschiedlichsten Landschaften entstanden sind – die Kulturlandschaften. Alles begann in der Jungsteinzeit, die Menschen wurden sesshaft und…

Eichhörnchen – flinke Kobolde

Das europäische Eichhörnchen kennt wohl jeder. Die zu den Nagetieren gehörenden Kulturfolger sind fast überall anzutreffen. Ob im Wald, Parks, auf Friedhöfen oder in größeren Gärten, vorwiegend mit alten Baumbestand und gemischten Gehölzen. Eichhörnchen halten eine typische Winterruhe, das milde Wetter der letzten Tage lässt sie zurzeit aktiv sein, in manchen Regionen sind sie bereits…

Die ersten Frischlinge

Heute eine Schwarzwildfährte entdeckt, von einer Rotte die offensichtlich Junge führt. Die Größe, sowie die Tiefe der Schalenabdrücke lässt darauf schließen das es sich um kürzlich geborenen Nachwuchs handelt. Die Spur kam aus einer Dickung und führte direkt auf eine große Eiche zu, überall waren die Schalen der Frischlinge zu erkennen. Rauschchaos Schwarzwild lebt in…

Waldgucker bei Facebook

Waldgucker ist wieder bei Facebook. Da die alte Seite nicht mehr aktiv gewesen ist gibt es nun die neue Seite Waldwatcher   Folgen für noch mehr Neuigkeiten